Kann man während eines High School-Programms in Kanada reisen?

Reisen während eines Schüleraustausches in Kanada

Kanada ist ein faszinierendes und vielfältiges Land. Daher liegt es nahe die Gelegenheit beim sprichwörtlichen Schopf zu packen und mehr zu erkunden als nur den Wohnbezirk und das Schulgebäude.

Von Vancouver bis Toronto

In Kanada gibt es viel zu entdecken. In Großstädten wie Vancouver oder Toronto kommen Fans von pulsierenden Metropolen auf ihre Kosten. In den Rocky Mountains oder einem der vielen kanadischen Nationalparks finden Naturliebhaber, fernab der Menschenmassen, ein Plätzchen für sich.

Richtlinien für Kanada-Reisen während des High School Jahres

Folgende Dinge sind zu beachten:

  • Versicherung und Verantwortung: Während des Aufenthalts in Kanada steht der Austauschschüler unter der Obhut der Gastfamilie beziehungsweise der kanadischen Partnerorganisation der deutschen Agentur. Somit sind sie zur Verantwortung zu ziehen, falls etwas passiert. Daher ist es nicht erlaubt, sich alleine auf Reisen zu vergeben. Wenn man Glück hat, dass die Gastfamilie oder die High School (zum Beispiel das Sport-Team oder die Abschlussklasse) Reisen oder Wochenendausflüge unternimmt, an denen man teilnehmen kann. Jedoch hat ein Gastschüler hierauf keinen Anspruch.
  • Schulzeiten: Nicht nur in Deutschland sind die Schüler schulpflichtig, auch in Kanada sind Gastschüler das. Daher ist der regelmäßige Besuch der Schule Teil des Programms. Mögliche Reisen sollten aus dem Grund nur innerhalb der Ferien oder an Wochenenden stattfinden.

Organisierte Kanada Reisen

Die ein oder andere Austauschorganisation bietet betreute Unternehmungen in Kanada an. Manche als mehrtägiges Einführungsseminar direkt nach der Ankunft in Kanada – z.B. in Vancouver oder in Toronto oder aber als Ausflüge an (langen) Wochenenden oder während der Schulferien.

Reisen mit den eigenen Eltern

Während des High School Jahres wird von Besuchen der Eltern oder Geschwister im Interesse des Schülers eher abgeraten. Jedoch bietet es sich manchmal an, sich abholen zu lassen und im Anschluss an das Auslandsjahr mit der eigenen Familie noch durchs Land zu reisen. Hier muss man darauf achten, dass man der Gastfamilien nicht auf den Schlips tritt, indem auf einmal die deutsche Familie vor der Tür steht. Daher ist es vielleicht besser, sich „auf neutralem Boden“ wiederzusehen. Weiterhin muss man klären, wie lange das Visum gültig ist, also wie viel Zeit man überhaupt in Kanada, nach Abschluss des High School Jahres, noch bleiben darf.


Diese Austauschorganisationen freuen sich auf dich!


Southern Cross
weltgewandt
GLS Sprachenzentrum
DFSR – Dr. Frank Sprachen & Reisen
travelbee
KulturLife
e2 – education abroad
MAP

Kataloge anfordern

Du möchtest etwas Handfestes? Bestell dir die Kataloge und Broschüren der Austauschorganisationen zu dir nach Hause – per Post oder per Mail!

Scroll to Top